Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Neu-Ulm: Kurz vor Kontrolle Rauschgift in Gebüsch versteckt

Beamte der Operativen Ergänzungsdienste Neu-Ulm kontrollierten am Mittwoch, 07.04.2021, gegen 22.15 Uhr, eine vierköpfige Personengruppe an einer Bushaltestelle im Neu-Ulmer Stadtgebiet.
Von weitem konnten die Beamten bereits erkennen, wie eine der vier Personen einen kleinen Gegenstand hinter die Bushaltestelle warf und danach in zunächst unbekannte Richtung davon lief. Hinter der Haltestelle fanden die Polizisten daraufhin ein Tütchen mit einer kleinen Menge Cannabis. Das Rauschgift stellten sie sicher. Nachdem die Beamten vor Ort gleich ermitteln konnten, dass das Tütchen der davongelaufenen vierten Person gehörte, suchten sie den Nahbereich um die Haltestelle ab. Dabei trafen sie schließlich den 18-jährigen Besitzer hinter einem Auto sitzend an. Gegen ihn wird nun ein Strafverfahren eingeleitet. Die weiteren drei Personen durften nach der Kontrolle an der Haltestelle bleiben.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.