Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Neu-Ulm: Nach Einbruch in Kellerraum Täter geflüchtet

Am gestrigen Sonntag, den 03.01.2021, wurde der Polizeiinspektion Neu-Ulm, gegen 08.55 Uhr, die laufende Begehung eines Einbruchs in einen Kellerraum in der Neu-Ulmer Kasernstraße mitgeteilt.
Den Angaben der Zeugen zur Folge schlug zu dieser Zeit ein etwa 30-jähriger Täter die Glasscheibe eines Kellerfensters ein. Durch dieses Fenster gelangte der Täter daraufhin in das Gebäude. Nach kürzester Zeit kletterte der Tatverdächtige mit einem Kabel in der Hand wieder aus dem Fenster und flüchtete in Richtung Rathaus. Diesen Vorgang konnten mehrere Zeugen beobachten, welche auch eine entsprechende Personenbeschreibung abgaben. Trotz einer sofortigen Tatortbereichsfahndung mit mehreren Streifen im gesamten Stadtgebiet trafen die Beamten den Tatverdächtigen nicht mehr an.

Die Polizeiinspektion Neu-Ulm hat die Ermittlungen wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. Es entstand ein erheblicher Sachschaden, welcher bislang auf etwa 2000 Euro geschätzt wird. Der Beuteschaden kann noch nicht beziffert werden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.