Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Neu-Ulm: Phosphorgranate nach Fund kontrolliert gesprengt

Am Freitagnachmittag, den 12.03.2021, meldete die Besitzerin einer Pferdekoppel in Neu-Ulm, Ortsteil Steinheim, den Fund eines verdächtigen Gegenstands.
Der zylindrische und verrostete Metallkörper kam aufgrund von vorangegangenen Aufgrabungsarbeiten zu Tage. Nachdem Kräfte der Polizeiinspektion Neu-Ulm den Gefahrenbereich abgesperrt hatten, wurde der Kampfmittelräumdienst verständigt, welcher den Gegenstand kurze Zeit später als deutsche Phosphorgranate aus dem 2. Weltkrieg identifizierte. Da das Kampfmittel vor Ort nicht unschädlich gemacht werden konnte, musste es gegen 21.00 Uhr kontrolliert gesprengt werden. Hierbei entstanden keine Schäden.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.