Landkreis Neu-UlmTOP-Nachrichten

Neu-Ulm: Rauschgiftfund bei Verkehrskontrolle

Eine 21-jährige Autofahrerin und ihr 23-jähriger Beifahrer haben nach einer Verkehrskontrolle am 07.05.2017 in Neu-Ulm nun einigen Ärger.
Am Sonntagabend, gegen 22.45 Uhr, stellten Beamte der Polizeiinspektion Neu-Ulm im Rahmen einer Verkehrskontrolle bei einer 21-jährigen Frau Anzeichen für einen Drogenkonsum fest. Aufgrund dessen sollte die junge Dame für eine Blutentnahme zur Dienststelle mitgenommen werden, wobei es noch galt ihr Fahrzeug verkehrssicher und ordnungsgemäß abzustellen. Die Fahrerin selbst durfte das Fahrzeug nicht mehr fahren, ihr 23-jähriger Beifahrer konnte oder wollte es nicht fahren. So setzte sich einer der Beamten mit dem Einverständnis der Fahrzeughalterin ans Steuer und parkte den Wagen ein. Hierbei bemerkte er, dass es im Fahrzeug sehr stark nach Marihuana roch. Daraufhin wurde das Fahrzeug durchsucht und es konnten unter dem Fahrersitz drei Tüten mit knapp 40 Gramm Marihuana aufgefunden werden. Auch bei der Durchsuchung des Beifahrers konnte eine geringe Menge – etwa ein Gramm – Haschisch aufgefunden werden.

Auch Wohnungen durchsucht
Im weiteren Verlauf wurden die Wohnungen der Beiden durchsucht. In der Wohnung der 21-jährigen konnten weitere Drogen, Ecstasy-Tabletten und Amphetamin, aufgefunden werden. Die Durchsuchung bei dem 23-Järhigen verlief ergebnislos. Gegen beide wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.