Gemeinden & LandratsämterLandkreis Neu-UlmRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Neu-Ulm: Wasserwachtler war privat am Pfuhler Baggersee und wurde zum Lebensretter

Oliver Schumann bewahrte einen Jugendlichen vor dem Ertrinken. Für seine beherzte Rettungstat erhielt er nun eine öffentliche Anerkennung.

Oliver Schumann ist ein Lebensretter. Er bewahrte einen Jugendlichen vor dem Ertrinken. Dabei kam ihm zugute, dass er erst wenige Monate zuvor das Rettungsschwimmabzeichen in Gold bei der Wasserwacht Neu-Ulm des Bayerischen Roten Kreuzes gemacht hatte. Für sein beherztes und vorbildliches Eingreifen erhielt der 25-Jährige nun eine öffentliche Anerkennung. Landrat Thorsten Freudenberger überreichte ihm im Auftrag von Regierungspräsident Dr. Erwin Lohner die Patrona-Bavariae-Lebensrettungsmedaille.

Oliver Schumann erinnert sich noch genau, wie das an jenem Juni-Tag kurz nach 18.00 Uhr im Pfuhler Baggersee war. Von einem Floß im See aus bemerkte er, dass ein anderer Badegast darum kämpfte, nicht unterzugehen. Der Kopf war halb unter Wasser, und die Arme bewegten sich fast nicht mehr. „Diese Situation hatten wir im Training zigmal geübt. Nun kam es wirklich darauf an, und ich wusste sofort, was und wie ich es zu tun habe“, erzählt Oliver Schumann.

Er sprang geistesgegenwärtig ins Wasser, um dem in Not Geratenen so schnell wie möglich zu Hilfe zu kommen. Von einem fremden Jungen im Wasser nahm er eine Luftmatratze, schwamm zu der Untergangsstelle und tauchte nach dem Verunglückten. Schnell rief Oliver Schumann nach Hilfe, so dass drei weitere Schwimmer herbeieilten. Zu viert zogen sie den untergegangenen Jugendlichen auf die Luftmatratze und brachten ihn an Land. Einer seiner Freunde, mit denen Oliver Schumann privat am See war, hatte in der Zwischenzeit den Notruf abgesetzt. Schnell war der Rettungsdienst vor Ort und versorgte den Verunglückten, der wieder zu sich kam.

Lebensretter Oliver Schumann, der aus der Nähe von Leonberg im Landkreis Böblingen stammt und an der Uni Ulm kurz vor dem Master-Abschluss in Elektrotechnik steht, bezog bei seiner Ehrung im Neu-Ulmer Landratsamt seine Kameradinnen und Kameraden bei der Wasserwacht in die Ehrung mit ein: Die Medaille gebühre allen aktiven Mitgliedern der Wasserwacht Neu-Ulm. Er sei nur zufällig vor Ort gewesen, um rettend eingreifen zu können. „Die anderen hätten es genauso getan.“

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.