Landkreis Neu-UlmTOP-Nachrichten

Tödlicher Badeunfall: Strömung der Iller unterschätzt

Am Samstagnachmittag kam es im Bereich Illertissen-Au, an der Iller, zu einem tragischen Badeunfall, beim dem ein 17-Jähriger sein Leben verlor.
Zwei 17-jährige, männliche, afghanische Staatsangehörige wollten sich in der Iller abkühlen und sprangen ins Wasser.  Beide Personen konnten aber nicht schwimmen. Einer der Beiden wurde von der Strömung erfasst und mitgerissen. Nach einer großangelegten Such- und Rettungsaktion konnte der mitgerissene Jugendliche nur noch leblos aus dem Wasser geborgen werden. Unverzüglich eingeleitete Reanimationsmaßnahmen verliefen negativ. Die Kriminalpolizei Memmingen hat die Ermittlungen zum Unglücksfall übernommen.

Anzeige


Zurück zur Nachrichtenübersicht

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.