Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Weißenhorn: Brand eines als Lager genutzten Holzstadel

Am heutigen Sonntag, den 14.02.2021, kam es in Weißenhorn, zum Vollbrand eines Stadels, welcher bis vor kurzem noch als Lager einer Fensterbaufirma diente.
An frühen Sonntagabend, rückten zahlreiche Einsatzkräfte zu einem gemeldeten Brand einer Lagerhalle in die Dietschstraße aus. Vor Ort konnte ein in Vollbrand stehender Stadel festgestellt werden. Die Feuerwehren konnten ein Übergreifen auf ein Gebäude in unmittelbarer Nähe verhindern, doch der Stadel selbst fiel den Flammen zum Opfer. Es lagerte noch einiges an Material dort.

Die alarmierten Feuerwehren Weißenhorn, Witzighausen, Grafertshofen, Hegelhofen, Attenhofen, Bubenhausen und Illertissen waren mit insgesamt 125 Einsatzkräften im Einsatz.

Aktuell konnte der Brandort noch nicht betreten werden, daher handelt es sich beim Sachschaden von ca. 150.000 Euro nur um eine vorläufige Schätzung. Die ersten Ermittlungen am Brandort wurden durch den Kriminaldauerdienst Memmingen (KDD) übernommen. Die Brandursache ist bislang unklar und Gegenstand weiterer Ermittlungen des Fachkommissariats der Kriminalpolizei Neu-Ulm.

 

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.