Landkreis Ostallgäu & KaufbeurenRegionalnachrichten

Pfronten: Betrüger gibt sich am Telefon als Rechtsanwalt aus

Bereits vor zwei Wochen erhielt ein 39-jähriger Mann aus Pfronten einen dubiosen Anruf eines angeblichen Rechtsanwalts.
Dieser gab an, dass er noch eine Rechnung in Höhe von 2.300 Euro offen hätte, welche schnellstmöglich bezahlt werden müsse, da ansonsten hohe Gebühren fällig sein. Dem Angerufenen kam die Vorgehensweise bereits verdächtig vor und forderte alle Unterlagen schriftlich an.

Im Laufe der folgenden Tage wurde er immer wieder vertröstet und der Rechtsanwalt versuchte ihn weiter telefonisch zur Durchführung der Überweisung zu überzeugen. Als ihm der Anrufer dann die Bankverbbindung nannte und er das Geld auf ein Konto in Großbritannien transferieren sollte, wurde der Vorfall der Polizei Pfronten gemeldet, bevor ein finanzieller Schaden entstand. Es wurden Ermittlungen wegen versuchten Betrugs aufgenommen.

Warnung der Polizei
Die Polizei warnt immer wieder vor Anrufen, die dem Vorgehen in diesem Fall ähneln. Die Unbekannten Täter geben sich am Telefon als Polizeibeamte, Bankangestellte, vermeintliche Verwandte oder Rechtsanwälte aus und versuchen durch sprachliches Geschick an das Geld der Opfer zu gelangen. Der Kreativität der Betrüger und Kriminellen sind dabei keine Grenzen gesetzt. Geben Sie niemals persönliche oder sensible Daten an unbekannte Anrufer heraus. Seien Sie skeptisch und informieren Sie im Zweifelsfall die örtliche Polizeiinspektion.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.