Landkreis und Stadt AugsburgRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Augsburg: Aktuelle Anrufwelle von Betrügern – Seniorin übergibt viel Geld

Aktuell werden der Polizei im Stadtgebiet Augsburg und dem Umkreis zahlreiche Anrufe von Betrügern mitgeteilt.
Diese nutzen die bekannten Maschen und geben sich dabei als Polizeibeamte aus. Es ist anzunehmen, dass auch Legenden vom „falschen Staatsanwalt“ bis hin zum Enkeltrick verwendet werden.

Im Univiertel bemerkte heute eine 87-Jährige den Schwindel zu spät und übergab schließlich etwa 60.000 Euro an Unbekannte. Dabei gaben sich die Betrüger als Polizeibeamte aus.

Die Polizei rät:

  • Lassen Sie grundsätzlich keine Unbekannten in Ihre Wohnung.
  • Fordern Sie von angeblichen Amtspersonen, zum Beispiel Polizisten, den Dienstausweis.
  • Rufen Sie beim geringsten Zweifel bei der Behörde an, von der die angebliche Amtsperson kommt. Suchen Sie die Telefonnummer der Behörde selbst heraus oder lassen Sie sich diese durch die Telefonauskunft geben. Wichtig: Lassen Sie den Besucher währenddessen vor der abgesperrten Tür warten.
  • Die Polizei wird Sie niemals um Geldbeträge bitten.
  • Geben Sie am Telefon keine Details zu Ihren finanziellen Verhältnissen preis.
  • Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. Legen Sie einfach auf.
  • Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen.

Mehr Tipps und Infos unter:

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.