Landkreis und Stadt AugsburgRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Kriegshaber: Leuchtkugel verletzt Bub am Mund

Die diesjährige Silvesterfeier endete für einen 9-jährigen Jungen mit Verletzungen am Mund im Kinderklinikum.
Kurz nach Mitternacht befand sich das Kind zusammen mit seinen Eltern inmitten der Feiernden auf der Tylerstraße, wo diverse Feuerwerkskörper verschossen wurden. Dabei wurde der Bub offenbar von einer quer fliegenden Leuchtkugel direkt in den Mund getroffen und unter anderem im Rachenbereich verletzt. Der 9-Jährige wurde ins Klinikum gebracht, wo er nach erster Einschätzung bereits im Laufe des heutigen Tages wieder entlassen werden könnte. Es wird angenommen, dass die Leuchtkugel eines Leuchtstabs den Jungen getroffen haben könnte. Welche der umherstehenden Personen diesen pyrotechnischen Gegenstand gezündet hat und warum dieser quer auf das Kind flog, muss noch durch die Polizei ermittelt werden.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.