Landkreis und Stadt AugsburgRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Schwabmünchen: Scheunenbrand fordert 350.000 Euro Sachschaden

Gestern Nachmittag, am 16.08.2020, gegen 13.25 Uhr, wurde die Polizei telefonisch informiert, dass eine Scheune im Bereich der Staatsstraße 2035 (Westentlastungsstraße) im Vollbrand steht.
Der gemeldete Sachverhalt hatte sich bei Eintreffen der Einsatzkräfte aus Schwabmünchen, Großaitingen, Mittelstetten, Schwabegg und Bobingen auch so bestätigt. In der Feldscheune waren rund 300 getrocknete Strohballen gelagert und mehrere landwirtschaftliche Gerätschaften sowie ein Faschingsanhänger untergebracht. Auch ein angrenzender Scheunenanbau wurde teilweise in Mitleidenschaft gezogen. Drei an der westlichen Hallenseite stehende Bienenvölker sind durch die Brand- und Rauchzehrung verendet.

Während der Löschmaßnahmen, die bis gegen 18.00 Uhr andauerten, musste die Staatsstraße 2035 teilweise komplett gesperrt werden. Die Gesamtschadenshöhe liegt bei etwa 350.000 Euro.

Die Kripo Augsburg hat die Ermittlungen zur Brandursache, die bislang noch nicht geklärt werden konnte, aufgenommen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.