Landkreis Unterallgäu und MemmingenRegionalnachrichten

Amendingen: Betrunkener verursacht Schäden beim Parken

Gegen 15.00 Uhr gingen am Samstag, 03.04.2021, auf der Polizeidienststelle Memmingen und am Notruf zeitgleich Anrufe bezüglich eines Unfalls in Amendingen an einer Bank ein.
Nach ersten Erkenntnissen stellte sich heraus, dass ein 42 Jahre alter Memminger erfolglos versuchte seinen Pkw zu parken. Dabei kam es zu zwei Zusammenstößen mit einem nebenan abgestellten Pkw. Nach dem Unfall versuchte der Fahrer in der Nachbarschaft den Halter des beschädigten Pkw zu finden, indem er an verschiedenen Wohnungen klingelte.

Zwischenzeitlich trafen die alarmierten Polizeibeamten ein und stellten beim Unfallverursacher eine Alkoholisierung deutlich im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit fest. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet und sein Führerschein sichergestellt.

Zeugen gesucht
Sein Pkw war so stark beschädigt, dass er nicht mehr fahrbereit war. Aufgrund der starken Alkoholbeeinflussung kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Mann bei seiner vorausgegangen Fahrt andere Verkehrsteilnehmer gefährdet oder gar geschädigt hat. Zeugen bzw. Geschädigte werden daher gebeten, sich telefonisch bei der Polizeiinspektion Memmingen, Rufnummer 08331/1000, zu melden, wenn Sie entsprechende Wahrnehmungen im zeitlichen Zusammenhang mit einem unsicher geführten blauen Hyundai-Kleinwagen gemacht haben.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.