Landkreis Unterallgäu und MemmingenNews Autobahn A7Regionalnachrichten

Dettingen/A7: Auffahrunfall deckt Alkoholfahrt auf

Einen Auffahrunfall verursachte am 01.03.2021 ein Autofahrer bei Dettingen. Die Unfallursache bemerkten die Polizeibeamten dann auch recht schnell.
Am gestrigen Montagnachmittag fuhr ein 55-jähriger Mann mit seinem Pkw an der Anschlussstelle Dettingen von der Autobahn 7 ab. Ein unmittelbar vor ihm fahrender Lkw bremste an der Einmündung zur L 299 ab, um dem querenden Verkehr die Vorfahrt zu gewähren. Dies erkannte der 55-Jährige zu spät und fuhr dem Lkw ins Heck.

Bei der Unfallaufnahme fiel er der Streife der Autobahnpolizei Memmingen durch Alkoholgeruch auf. Da eine Atemalkoholüberprüfung vor Ort auf einen Blutalkoholwert von über 1,1 Promille hindeutete, ordneten die Beamten eine Blutentnahme an. Zudem stellten sie seinen Führerschein sicher. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

An Lkw und Pkw entstand insgesamt ein Schaden in Höhe von etwa 9.000 Euro. Gegen den 55-Jährigen leiteten die Polizisten Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ein.

Zur Information

Ähnliche Artikel

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.