Landkreis Unterallgäu und MemmingenRegionalnachrichten

Erkheim: Autofahrer sträubte sich gegen Verkehrskontrolle

Am 23.01.2018 gegen 07.35 Uhr wurde ein Verkehrsteilnehmer in Erkheim einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei zeigte er sich wenig kooperativ.
Bei der Kontrolle konnte der Fahrer eines Pkw zwar seinen Führerschein, nicht aber den Fahrzeugschein vorzeigen. Ein durchgeführter Alkoholtest verlief negativ. Da jedoch der Verdacht bestand, dass er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln oder Medikamenten stand, sollte seine Fahrtüchtigkeit durch weitere Untersuchungen festgestellt werden. Diese Untersuchungen wollte er jedoch nicht mitmachen. Einer nun angekündigten Blutentnahme, welche entweder den Verdacht der Beamten untermauert oder aber seine Unschuld bestätigt, wollte er sich auch nicht unterziehen. Er widersetzte sich den angeordneten Maßnahmen. Die Blutentnahme konnte nur unter Anwendung von unmittelbarem Zwang durchgeführt werden. Das Ergebnis steht noch aus.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.