Landkreis Unterallgäu und MemmingenRegionalnachrichten

Erkheim: Im Kreisverkehr Anhänger verloren

Gesamtschaden von rund 12.500 Euro war am 20.01.2021 in Erkheim bei einem Verkehrsunfall entstanden.
In den frühen Morgenstunden fuhr ein Lkw-Gespann, bestehend aus einem Zugfahrzeug und einem Anhänger, am Rastplatz in Erkheim los. Seine Fahrt endete schlagartig, als er in den Kreisverkehr einfuhr und hierbei seinen Anhänger verlor. Der Anhänger verkeilte sich so im Zugfahrzeug, dass der Kreisverkehr blockiert war und der 25-jährige Lkw-Fahrer nur noch über die Beifahrerseite aussteigen konnte. Glücklicherweise wurde hierbei niemand verletzt.

Der Kreisverkehr musste für die Dauer der Bergung komplett im Zeitraum von ca. 06.00 Uhr bis 09.00 Uhr gesperrt werden. Für die Bergung war ein Kran notwendig. Es entstand ein Sachschaden von etwa 12.500 Euro. Die Ursache, warum sich der Anhänger plötzlich löste, ist bislang unklar.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.