Landkreis Unterallgäu und MemmingenRegionalnachrichten

Memmingen: Frage nach Zigarette eskaliert

Nachdem am 11.08.2018 in Memmingen die Frage nach einer Zigarette abgelehnt wurde, folgten Schläge. Sicherheitswacht schritt ein.
Am vergangenen Samstag gegen 00.30 Uhr waren zwei Männer von der Kramerstraße in Richtung Theaterplatz unterwegs. Auf dem Weg fragten sie zwei junge Leute nach einer Zigarette. Da dies verneint wurde, geriet einer der beiden Männer, ein 20-Jähriger in Rage und schlug mit einem Schirm in Richtung der beiden anderen. Außerdem versuchte er mit einem Stuhl auf sie loszugehen und warf eine Flasche in deren Richtung. Die 16-Jährige und ihr 20-jähriger Begleiter wurden dadurch leicht an der Hand verletzt.

Diesen Tumult bekam die zufällig anwesende Sicherheitswacht mit. Als der Angreifer dies bemerkte, rannten er und sein Kumpel davon, wurden aber wenig später von der Memminger Polizei angehalten und in Gewahrsam genommen. Auf der Wache musste die Identität des 20-Jährigen festgestellt werden, wobei er bei der Überprüfung seiner Fingerabdrücke eine Polizeibeamtin beleidigend berührte.

Der Mann aus Gambia muss nun mit mehreren Strafanzeigen rechnen. Außerdem wurde durch die Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme angeordnet, die Aufschluss über seinen Alkohol- und Drogenkonsum geben wird.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.