Landkreis Unterallgäu und MemmingenRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Schwerer Motorradunfall bei Ottobeuren

Sonntagnachmittag, den 12.06.2021, ereignete sich auf der Staatstraße 2013 bei Ottobeuren ein schwerer Verkehrsunfall.
Zwei Motorradfahrer fuhren gemeinsam von Memmingen kommend in Fahrtrichtung Markt Rettenbach. Ein entgegenkommender 21-jähriger Pkw-Fahrer wollte zur selben Zeit an der Kreuzung zur Langenberger Straße links nach Ottobeuren abbiegen. Der Autofahrer ging fälschlicherweise davon aus, dass die Motorradfahrer ihrerseits nach Ottobeuren abfahren würden und leitete seinen Abbiegevorgang ein, ohne vorher anzuhalten. Stattdessen fuhren die Motorradfahrer aber geradeaus weiter und es kam zum Zusammenstoß des ersten Motorrades mit dem Pkw. Hierbei wurde der Zweiradfahrer von seinem Fahrzeug geschleudert und schwerstverletzt. Er musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt, erlitt jedoch einen Schock. An Motorrad und Pkw entstand jeweils wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von insgesamt etwa 10.000 Euro.

Die Feuerwehr Ottobeuren war mit etwa 20 Kräften vor Ort im Einsatz. Die Staatsstraße war für etwa 90 Minuten komplett gesperrt, teilt die Polizeiinspektion Memmingen mit.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.