Landkreis Donau-RiesRegionalnachrichten

Nördlingen: Betrugswelle binnen zwei Stunden

Zahlreiche Trickbetrugsanrufe ereigneten sich wieder einmal gestern Abend, am 12.01.2020 in Nördlingen und den Ortsteilen.
In der Zeit von kurz vor 21.00 Uhr bis etwa 23.00 Uhr gaben sich die Betrüger diesmal als Polizist „Hübner“ von der Kriminalpolizei Nördlingen aus. In üblicher Masche wurden die Angerufenen nach Wertsachen, Gold, Bankschließfächer und nach Tresoren gefragt. Sogar Einbrüche in der Nachbarschaft wurden erneut vorgetäuscht, um so das Vertrauen der Bürger zu gewinnen.

Gewarnt, wachsam und mit dem gesunden Misstrauen reagierten alle Personen vorbildlich, gaben den Tätern keine weitere Chance und legten auf. Es kam zu keinerlei Vermögensschaden. Alle der knapp 20 mitgeteilten Anrufe erfolgten mit unterdrückter Telefonnummer. Die echte Polizei Nördlingen steht mit Rat und Tat unter Telefon 09081/2956-0 zur Verfügung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.