Landkreis Donau-RiesRegionalnachrichten

Ofen angeschürt: Einsatzkräfte rücken nach Huisheim aus

Mehrere Feuerwehren wurden am gestrigen 13.10.2020 zu einem freistehenden Einfamilienhaus in Huisheim alarmiert. Ebenso die Polizei und der Rettungsdienst.
Ein Anwohner der Waldstraße schürte im Laufe des Dienstagabends im Kellerraum seines Einfamilienhauses einen Schwedenofen an. Nach einiger Zeit stellte die Familie im Haus Rauch und Brandgeruch fest. Der Mann begab sich daraufhin gegen 19.00 Uhr sich in den Keller und musste feststellen, dass vom Ofen eine starke Rauchentwicklung ausging. Offensichtlich lagen auf der Brandkammer mehrere Plastikgegenstände und weitere nicht mehr zu identifizierende Dinge, welche durch die Hitze schmolzen oder zu brennen begannen. Der Bewohner versuchte noch selbst den Brand zu löschen, verständigte dann letztendlich die Feuerwehr, welche die brennenden Teile schnell ablöschen konnte. Hierzu waren die Feuerwehren aus Huisheim, Gosheim und Wemding im Einsatz.

Bis auf einen verrußten Kellerraum und die zerstörten Gegenstände entstand kein weiterer Sachschaden. Die Feuerwehr entrauchte das Gebäude. Von den Hausbewohnern wurde niemand verletzt. Die ermittelnden Polizeibeamten der Donauwörther Inspektion leiteten ein Ordnungswidrigkeitenverfahren nach dem Bayerischen Ladesstraf- und Verordnungsgesetz ein.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.