Alb-Donau-Kreis & UlmLandkreis BiberachLandkreis HeidenheimRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Polizei kontrolliert und beanstandet Ablenkung am Steuer

Am gestrigen Montag, den 04.01.2021, beanstandete die Polizei in den Regionen Ulm, Heidenheim, Göppingen und Biberach in der Region 30 Fahrerinnen und Fahrer, die während der Fahrt das Handy benutzten.

Auch in Zeiten von Corona möchte die Polizei für Sicherheit auf den Straßen sorgen. Sie appelliert dringend, während der Fahrt das Telefon liegen zu lassen, da ansonsten die Aufmerksamkeit auf das Verkehrsgeschehen stark beeinträchtigt wird. Insgesamt stoppte die Polizei in der Region 30 Fahrerinnen und Fahrer. Die Kontrollen erfolgten in Biberach (2), Riedlingen (2), Eislingen (2), Geislingen (5), Gruibingen (1), Giengen (2), Heidenheim (2), Blaustein (8), Ehingen (2) und Langenau (4). Auch Fußgänger und Radfahrer sollten sich nicht Ablenken lassen und nicht nur die visuelle Ablenkung durch das Smartphone ist gefährlich. Motorische Ablenkungen wie das Aufheben von Dingen usw. sollten ebenso vermieden werden wie mentale Ablenkungen. Dazu gehört beispielsweise die gedankliche Abwesenheit bei Stress oder nach einem Streit.

Die Polizei gibt folgende Tipps gegen Ablenkung:

  • Lassen Sie die Augen auf der Straße und die Gedanken beim Verkehrsgeschehen.
  • Sichern Sie Gegenstände vor der Fahrt, damit sie nicht vom Sitz rutschen können.
  • Quengelnde Kinder, gerade auf den Rücksitzen, verleiten zur Ablenkung. An geeigneter Stelle anhalten und sich Kümmern ist die bessere Lösung, als sich immer wieder umzudrehen.
  • In emotionalen Ausnahmezuständen (nach Streit, Auseinandersetzung, akuter Trauer, etc.) nicht ans Steuer setzen, da die Gedanken an das Geschehene ebenfalls stark ablenken und dadurch die Aufmerksamkeit stark eingeschränkt wird.

Tipp an die Beifahrer:
Mund aufmachen! Sagen Sie dem Fahrer Ihre Bedenken, wenn er telefoniert oder mit dem Kopf woanders ist und appellieren Sie an seine Verantwortung. Wer schweigt gefährdet nicht nur sich selbst und den Fahrer, sondern auch Dritte.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.