Landkreis Donau-RiesRegionalnachrichten

Viele Schuhe auf fremden Namen bestellt

Eine bislang unbekannte Person bestellte am 02.10.2020 unter dem Namen und auf Rechnung einer 32-Jährigen aus Monheim bei einem großen Schuh-Onlineshop Ware.
Zur Tatausführung wurden Alias-Personalien und eine falsche Adresse verwendet. Nach Bekanntwerden der Bestellung zeigte die Geschädigte den Sachverhalt bei der zuständigen Polizeiinspektion Donauwörth an. Dort ermitteln die Beamten nun unter anderem wegen Betrugsverdacht. Es wurden Waren im Wert von 804 Euro bestellt.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.