Home » Promis & Showbiz » Jenifer Brening: „Mit Mandy Capristo auf der Bühne zu stehen, wäre mein Traum“
Jenifer Brening
Foto: Agentur

Jenifer Brening: „Mit Mandy Capristo auf der Bühne zu stehen, wäre mein Traum“

Die Lauingerin Jenifer Brening veröffentlicht ihren ersten selbstgetexteten Song – Hammerstimme und Megasong.

„Die Kleine mit der großen Stimme“ – so kündigt die Presseinformation die 18 jährige Jenifer Brening an. Das ist eher untertrieben. „Die Kleine mit der Hammerstimme“ – wäre vielleicht passender. Gemeint ist Jenifer Brening. Sie hat in diesen Tagen ihren ersten selbstgetexteten Song veröffentlicht. Die junge Frau, die in Lauingen im Kreis Dillingen lebt, wird ihren Karriereweg gehen.

Geboren ist Jenifer in Berlin-Zehlendorf. Ihren Eltern zufolge hat die kleine Jenifer schon gesungen, noch bevor sie reden konnte. Ab dem 5. Lebensjahr nahm sie für vier Jahre in den Ballettunterricht. Zum ersten Mal ist sie mit Yvonne Catterfelds Song “Für dich“ auf dem Geburtstag ihrer Mutter aufgetreten.

Als Teilnehmerin beim regionalen Wettbewerb “Heidenheim sucht den Superstar 2010“ ging sie als Siegerin hervor. Nach diesem einschneidenden Auftritt nahm Jenifer Klavierunterricht. Außerdem nahm die 18 jährige bei der BRAVO-Starwahl 2011 teil und schaffte es unter die Top 10.

Jenifer Brening

Jenifer Breuning hat ihre erste selbstgetextete Single auf den Markt gebracht. (Foto: Agentur)

Ein Jahr später führte die gebürtige Berlinerin, in der ersten Staffel der Sat 1 Talent-Show „The Winner is…“, mit der holländischen Moderatorin Linda de Mol und dem deutsch-türkischen Musikproduzenten Mousse T, den Juryvorsitz. Mit 45 zu 56 Punkten unterlag sie gegen die Siegerin Onita Boone. Jenifer wurde zweite in der Gesamtwertung. Nach ein paar Jahren Konzentration auf ihren Youtube Channel und ihre Fans, nahm Sie daraufhin im vergangenen Jahr an der 11. Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ teil. Manchmal werden Stars auch außerhalb dieser Sendung entdeckt. Ebenfalls 2014 wurde sie mit dem EMM Awards als Bester Newcomer ausgezeichnet. In dessen Folge der Song“ Not That Guy“, in einer von Eike Lüchow (ehemals Stanfour) arrangierten Power Balladen Version, veröffentlicht wurde.

In diesen Tagen nun erschien eine Hammernummer der 18 jährigen, die getrost in jeden Radiosender passt, und gute Laune verbreitet. Vor allem die Stimme der 18 Jährigen überrascht den Hörer, so dass der Song „ASAP“, den Jenifer Brening bereits im Alter von 15 Jahren schrieb, für den Hörer mehr als eine Dance-Nummer wird. In Zusammenarbeit mit dem Produzenten André Müther (DLAY Production/Hypnotic Beat) entstand eine Nummer mit Hitpotential. Ein Ohwurm, der einem nicht mehr aus dem Kopf gehen will. Auch das dazu gehörende Video ist sehenswert.

In ihrem ersten eigen getexteten Song, geht es um die ersten Schwärmereien eines Teenagers. Das Gefühl, jemanden zu mögen, aber die Schüchternheit einen davon abhält, auf den Betreffenden zuzugehen. Und dieser merkt nicht einmal etwas davon. Die Nummer soll allen Mut machen, den eigenen Emotionen und Gedanken Ausdruck zu verleihen und nicht nur auf Dancefloors eine positive Stimmung verbreiten.

Jenifer Brening

Foto: Agentur

Neben der Radio-Version findet man auf der Veröffentlichung von „ASAP“ auch House- und EDM-Mixe von Grammy Gewinner und Remixer Philip Larsen (Manhattan Clique), dem Kölner DJ-Duo Casa & Nova, die gerade mit ihrer EDMHymne RDY die Dance-Charts aufmischen, sowie eine Version des talentierten Saarbrücker Produzenten P.N.O.

Vor einigen Tagen nun erschien die EP beim KHB Label in Zusammenarbeit mit Universal Publishing Production Music.

Geprägt wurde sie von Selena Gomez, Beyoncé Knowles, Christina Aguilera und Monrose, mit denen sie den Schritt in die Musik wagte. Jenifer weiß genau, was sie will. Die Ansprüche an sich selbst sind bei der Newcomerin sehr hoch – „Mein größtes Idol ist Mandy Capristo, mit der ich irgendwann einmal zusammen auf der Bühne performen möchte, so die 18 jährige.

Wer nun neugierig geworden ist und sich den Song im Video ansehen möchte, hat hier die Möglichkeit:

Ein Interview mit der Sängerin werden wir hier in Kürze veröffentlichen.

(Bericht:  Thomas Rank / Redaktionelle Überarbeitung und Gestaltung: Mario Obeser / Fotos wie angegeben)

Anzeige
x

Check Also

BrassWiesnAtmo2 Schranner

Die 7. Brass Wiesn: Vier Tage Blasmusik-Spaß

Von Donnerstag, 01. August, bis Sonntag, 04. August 2019 – Vier Tage Blasmusik-Spaß mit über 60 hochkarätigen Combos auf fünf Bühnen, u.a. mit dicht & ...

GEDANKENtanken Dunja Hayali

GEDANKENtanken-Award für Dunja Hayali und Peter Maffay

Dunja Hayali und Peter Maffay erhalten den ersten GEDANKENtanken-Award – Carolin Kebekus und Bettina Böttinger würdigten die Preisträger vor 15.000 Gästen in der LANXESS arena ...