Home » Allgemein » Deutschland & Welt » INSA: CSU wieder bei 40 Prozent in Bayern
Foto: dts Nachrichtenagentur

INSA: CSU wieder bei 40 Prozent in Bayern

Wenn am kommenden Sonntag Landtagswahlen in Bayern wären, käme laut Umfrage die CSU auf 40 Prozent.
Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Meinungsforschungsinstitut INSA im Auftrag der „Bild“. Die CSU gewinnt im Vergleich zum Vormonat 3 Prozentpunkte hinzu.

Die Grünen (12 Prozent) gewinnen 2 Prozentpunkte hinzu. Alle anderen Parteien verlieren. Die SPD (15 Prozent) muss im Vergleich zur November-Umfrage zwei Punkte abgeben, AfD (12 Prozent), Freie Wähler und FDP (jeweils 7 Prozent) je einen Punkt.

Die Linke hält ihr Ergebnis von 4 Prozent aus dem Vormonat. Sonstige Parteien kommen zusammen erneut auf 3 Prozent. Die CSU kann nicht mehr alleine regieren, aber sie kann sich ihren Koalitionspartner aussuchen.

Mit jeder der anderen fünf Parteien, die den Sprung über die 5-Prozent-Hürde schaffen, käme sie zu einer regierungsfähigen Mehrheit. Es gibt bei einigen Parteien deutliche Abweichungen zwischen Landtags- und Bundestagswahl. CSU und Freie Wähler liegen aktuell beim Landtagswahlergebnis jeweils 3 Prozentpunkte vor ihrem Bundestagswahlergebnis.

Bei FDP und Linke ist es anders herum. Sie liegen aktuell bei der Bundestagswahlumfrage jeweils 2 Prozentpunkte vor ihrem Ergebnis bei der Landtagswahlumfrage. Auch die AfD wäre bei einer Bundestagswahl aktuell in Bayern einen Punkt stärker als bei einer Landtagswahl. Für die Erhebung wurden am 12. und 13. Dezember 2017 insgesamt 1.003 Bürgern befragt. (dts Nachrichtenagentur)

Anzeige
x

Check Also

Rückruf wegen Bakterien: Hersteller rufen „Frische Fettarme Milch 1,5 %“ über viele Handelsketten zurück

Die DMK Deutsche Milchkontor GmbH, kurz DMK GROUP, und die Fude + Serrahn Milchprodukte GmbH & Co. KG informieren über den Rückruf von Frische Fettarme ...

Blaulicht eingeschaltet

Durchsuchungsaktion in vier Bundesländern wegen Droh E-Mails

Herrmann zur Durchsuchungsaktion in vier Bundesländern wegen Droh E-Mails mit islamfeindlichen Inhalten: Bayerische Ermittler federführend Bayerns Innenminister Joachim Herrmann zur Durchsuchungsaktion in vier Bundesländern wegen ...