Home » Allgemein » Deutschland & Welt » Ex-Bundesfinanzminister Eichel schlägt Große Koalition auf Zeit vor
Hans Eichel
Ex-Bundesfinanzminister Hans Eichel (SPD). Foto: dts Nachrichtenagentur

Ex-Bundesfinanzminister Eichel schlägt Große Koalition auf Zeit vor

Ex-Bundesfinanzminister Hans Eichel (SPD) hat seine Partei aufgefordert, ihren Widerstand gegen den Eintritt in eine Große Koalition aufzugeben.
“Wenn es vernünftig läuft, denke ich: ja”, sagte er dem “Mannheimer Morgen” (Donnerstagsausgabe) als Antwort auf die Frage, ob die Sozialdemokraten die Wiederauflage des Regierungsbündnisses mit der Union anstreben sollten. Er wisse, dass die SPD-Basis sich mit dieser Vorstellung schwer tue.

Der frühere hessische Ministerpräsident teilt die Angst der Mitglieder nicht, ihre Partei könne nach einer weiteren Großen Koalition “fast nicht mehr da sein”. Eichels Begründung: Diesmal könnten Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Union nicht aus einer Position der Stärke agieren. Eichel sprach sich allerdings für eine zeitliche Begrenzung der Großen Koalition auf etwa zwei Jahre und anschließende Neuwahlen aus. (dts Nachrichtenagentur)

Anzeige
x

Check Also

Pkw-Brand Autobrand

Kreis Regen: Autofahrer prallt an Baum und verbrennt im Fahrzeug

Am Samstag, den 20.07.2019, kam es gegen 14.25 Uhr zu einem tödlichen Verkehrsunfall bei Viechtach, bei dem der Fahrer bis zur Unkenntlichkeit verbrannte. Nach derzeitigem ...

Festnahme Handschellen

Hoher Sach- und Beuteschaden: Mutmaßliche Pkw-Aufbrecher festgenommen

In einer gemeinsamen Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Stuttgart und des Polizeipräsidiums Reutlingen teilen diese mit, dass ein Mann und seine Komplizin als mutmaßliche Teilediebe festgenommen wurden. ...