Allgemein

Widerstand: Betrunkener legt sich mit Polizisten an

Nicht mehr im Griff hatte sich wohl ein Betrunkener in Neu-Ulm, der sich unvermittelt in einen Polizeieinsatz einmischte und die Beamten anging.
Zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem betrunkenen 37-jährigen Neu-Ulmer und einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Neu-Ulm kam es am 17.04.2016, gegen 04:15 Uhr, in der Lessingstraße in Neu-Ulm, Stadtteil Offenhausen. Die Streifenbesatzung war ursprünglich mit einem anderen Auftrag beschäftigt, als sie unvermittelt von dem bis dahin völlig unbeteiligten Neu-Ulmer beleidigt wurde.

Bei der anschließend erfolgten Personalienfeststellung folgten dann auch noch Drohungen gegen die Beamten. Daraufhin sollte der stark alkoholisierte Neu-Ulmer zur Ausnüchterung auf die Polizeiinspektion verbracht werden und leistete dabei erheblichen Widerstand. Hierbei zogen sich die eingesetzten Beamten leichte Verletzungen zu.

Den 37-jährigen erwartet nun eine Strafanzeige wegen Beleidigung, Bedrohung, Körperverletzung sowie des geleisteten Widerstandes.





Zurück zur Nachrichtenübersicht

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.