Deutschland & Welt

DAX geht auf Erholungskurs – Deutsche Bank erholt sich etwas


Foto: Händler an einer Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Der DAX ist nach einem verhaltenen Start am Freitagmittag auf Erholungskurs gegangen. Gegen 12:30 Uhr wurde der Index mit rund 13.000 Punkten berechnet und damit 0,7 Prozent über Vortagesschluss.

Dabei ließ sich der Markt nicht von neuen Ifo-Zahlen beeindrucken, wonach das Geschäftsklima und die Aussichten schlechter bewertet werden als im Vormonat – und als von Experten erwartet. Die am Vortag ordentlich geschundene Deutsche-Bank-Aktie drehte nach einem erneut schwachen Start richtig auf und war am Mittag mit einem Plus von über 3,5 Prozent vorne mit dabei. Der Gaspreis beruhigte sich nach dem kräftigen Auftrieb der letzten Tage etwas und gab bis zum Mittag über 1,5 Prozent nach. Ein Megawattstundenpreis von 131 Euro impliziert aber immer noch einen Verbraucherpreis von mindestens rund 19 bis 22 Cent pro Kilowattstunde (kWh) inklusive Nebenkosten und Steuern, sollte das Preisniveau dauerhaft so bleiben.

Ein Euro kostete am Freitagmittag 1,0548 US-Dollar (+0,2 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9480 Euro zu haben.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.