Alb-Donau-Kreis & Ulm

Autofahrer auf der A8 bei Unfall tödlich verletzt

Schwere Folgen hatte ein Unfall am 07.03.2017 auf der Autobahn 8 bei Ulm. Ein weiterer Autofahrer wurde schwer verletzt.
Am Dienstag, gegen 21.45 Uhr, war ein Ford auf der A8 in Richtung München unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache prallte er zwischen den Ausfahrten Ulm-West und Ulm-Ost gegen die rechte Leitplanke, schleuderte und blieb quer auf der Fahrbahn stehen. Ein Mercedesfahrer sah das Auto nicht. Der 61-jährige Fahrzeuglenker prallte in die Fahrertür des Focus und verletzte sich schwer. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. Der 41-jährige Fordfahrer erlitt durch den seitlichen Zusammenstoß tödliche Verletzungen. Die Feuerwehr Ulm barg ihn.

Den Gesamtsachschaden schätzt die Polizei auf ungefähr 42.000 Euro. Die Autobahn in Richtung München war für die Zeit der Unfallaufnahme komplett gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet. Ein Gutachter soll nun den Unfallhergang klären.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.