Deutschland & WeltPolitik

„Bild“: Doch keine kostenlosen Schnelltests ab 1. März

Foto: Covid-19- Antigen-Schnelltest, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Angeblich soll es ab 1. März nun doch noch keine kostenlosen Schnelltests für alle Bundesbürger geben. Die „Bild“ berichtete am Montagnachmittag online unter Berufung auf eigene Informationen, Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) habe den Plan von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) persönlich einkassiert.

Demnach habe sie in der Kabinettssitzung viele Fragen zu Kapazitäten und Genehmigungen gestellt, die Spahn angeblich nicht zufriedenstellend beantworten konnte. Am Sonntag hatte die SPD schon über ihren Generalsekretär Lars Klingbeil Zweifel angemeldet, ob Spahn sein Versprechen halten könne. Die Tests sollten in den Testzentren des öffentlichen Gesundheitsdienstes durchgeführt werden sowie bei Ärzten, Zahnärzten, medizinischen Laboren oder Apotheken, zudem in Testzentren der Kassenärztlichen Vereinigungen. Ein positiver Schnelltest sollte stets mit einem PCR-Test bestätigt werden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.