Landkreis und Stadt Augsburg

Göggingen: Jugendliche zerstechen Reifen und entfachen Feuer

Mehrere Jugendliche haben am 20.07.2020 einen Pkw in Göggingen beschädigt. Die Polizei konnte sie stellen.
Eine aufmerksame Zeugin verständigte heute Nacht, gegen 01.30 Uhr, die Polizei, nachdem sie drei Jugendliche dabei beobachten konnte, wie diese alle vier Reifen eines im Friedhofsweg abgestellten Fiats zerstachen und anschließend offenbar versuchten, das Auto anzuzünden. Anschließend flüchteten sie durch den Friedhof, konnten aber im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung von einer Polizeistreife in der Apprichstraße gestellt werden.

Wie sich herausstellte, hatte das männliche Trio (15/16/16 Jahre) unter Zuhilfenahme u.a. von Klopapier, das sie auf dem Autodach drapierten, ein Feuer entfacht, das jedoch von einer Funkstreifenbesatzung mit einem Handfeuerlöscher aus dem Streifenwagen gelöscht werden konnte. Ein mögliches Übergreifen des Brandherdes auf den gesamten Pkw konnte somit verhindert werden.

Ungeachtet der zerstochenen Reifen entstand durch die Feuerlegung ein entsprechender Lackschaden am Autodach, der sich ersten Einschätzungen zufolge auf rund 5.000 Euro belaufen dürfte. Gegen das jugendliche Trio wird nun wegen aller im Raum stehender Delikte ermittelt.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.