Landkreis und Stadt Augsburg

Zusmarshausen: Nach Faschingsumzug im Taxi in Tiefschlaf versunken

Am Samstagabend erschien gegen 17.45 Uhr ein hilfesuchender Taxifahrer bei der Polizeiinspektion Zusmarshausen.
Der Taxifahrer hatte nach dem Faschingsumzug in Landesberg einen Fahrgast aufgenommen, um diesen nach Ustersbach zu transportieren. Während der Fahrt schlief der erheblich alkoholisierte 23-jährige Fahrgast ein und war am Zielort nicht mehr wach zu bekommen. Auch mittels Unterstützung von zwei Beamten gelang es nicht, den Fahrgast zu wecken. Nachdem ein gesundheitliches Problem nicht auszuschließen war, wurde ein Rettungswagen hinzugezogen. Während der 23-jährigen in den Rettungswagen verbracht wurde, erwachte er aus seiner vermeintlichen Bewusstlosigkeit. Ein Alkotest ergab einen deutlichen Atemalkoholwert von etwa 1,72 Promille.

Der Fahrgast zeigte sich einsichtig und fuhr mit dem Retter ins Zentralklinikum Augsburg wo ein Gesundheitscheck durchgeführt wurde und ihm auch die Möglichkeit eingeräumt wurde, seinen Rausch auszuschlafen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.